Wir sind im Krieg -aktualisiert-

Der Terroranschlag von einen Berliner Weihnachtsmarkt erschüttert die Merkelrepublik sichtlich. Besonders betroffen sind jene Berufsgutmenschen und Dauerverständnishaber die sich nun mit einer Situation konfrontiert sehen die sie so überhaupt nicht ausstehen können. Doch trotz aller Versuche die Realität im gewohnten Duktus weg zu diskutieren kommen auch jene Kreise nicht darum herum endlich zu erkennen worum es sich hier handelt: Um Krieg!

 

Es ist kein klassischer Krieg, es ist ein sog. „asymmetrischer Krieg„, keiner mit klaren Fronten und relativ sicherem Hinterland, sondern ein Konflikt wo es jederzeit, überall und unangekündigt zu kriegerischen Handlungen kommen kann. Während sich die politische Führung noch in Empörungsgesten übt sollte man sich lieber einmal analysieren und vorallem realisieren was da abläuft. Natürlich sind solche Attacken auf weiche Ziele feige und niederträchtig, doch genau das waren und sind die Merkmale einer jeden Guerilla Armee, einer jeden Untergrundgruppe seit eh und je…oder was erwarteten unsere Politkasper? Das der IS brav an der EU Außengrenze ein Einreisevisum beantragt und sich quasi in offener Feldschlacht stellt? Mensch was rauchen die eigentlich Morgens um auf solche Gedanken auch nur Ansatzweise zu kommen? Und für die besonders intelligenten und so überaus schockiert fragenden Bürger die sich immer die Frage stellen „ja was bringt den ein solcher Anschlag?“, er verbreitet Terror und Angst in den Reihen der Gegner. Das sind die Hauptziele einer Terrorstrategie, sonst nichts. Und wer glaubt das ein scheinbar übermächtiger Gegner wie die EU-Staaten sich von dem „bisschen“ Terror nicht einschüchtern oder gar in Erschütterung versetzen lassen der hat sich gewaltig geschnitten oder schlichtweg rein garnichts aus der Geschichte gelernt…. Ich erinnere wie schon bei den bluten Anschlägen von Paris an Vietnam. Dort bekam die Weltmacht USA eine Lektion von einem Volk aus Reisbauern mit Kalaschnikows bewaffnet erteilt die sie auf Jahrzehnte erschütterte und selbst in der inner amerikanischen Gesellschaft für äußerst unschöne Konflikte sorgte. Die Wirkung war also sehr wohl gegeben, wie jeder Terror wirkt, auch wenn man nach Außen hin sich hart gibt und immer behauptet man würde Terroristen nicht nachgeben so verändert jeder Terror eine Gesellschaft nachhaltig. Auch wenn sich diese Gesellschaft das oft nicht eingestehen möchte. Von daher sollte man diese wenn auch geistig beschränkten Typen nicht unterschätzen, den auch im IS sitzen Geheimdienstprofis die ihr Handwerk ebenfalls gelernt haben. Verblendete, orientierungslose junge Menschen anzuleiten ist für jeden der eine gute Personalführungsausbildung absolviert wohl die leichteste Übung.

An dieser Stelle möchte ich jedoch wie gewohnt eine absolut ketzerische Frage stellen: Wer hat eigentlich den IS so groß gemacht? Wer ließ ihn im Kampf gegen den angeblich so blutrünstigen Diktator Assad aufmarschieren und kämpfen? Wer lieferte und liefert auf verschlungen und auch ganz offenen Wegen Unmengen an Waffen die Region? Wer hat dafür gesorgt das der IS so finanzstark werden konnte und offenbar ein Netzwerk des Terrors bis weit nach Europa hinein spinnen konnte? Kennen Sie die Antwort liebe Leser?  Es waren in erster Linie die US-Geheimdienste und deren verbündete Dienste die sich von Anfang an auf die sog. „syrischen Rebellen“ stützten und mit allen Mitteln diese gegen Assad aufrüsteten. Es waren die US Besatzungstruppen im Irak die der ohnehin instabilen irakischen Armee Unmengen an militärischen Gerätschaften überließen die dann (oh was für ein Wunder!) prompt den vorrückenden IS-Milizen massenweise in die Hände fielen…. Entweder haben wir es hier mit einem Höchstmaß an menschlicher Dummheit zu tun oder mit kriminellem Vorsatz… Wenn man nun bedenkt das der IS Terror und der Bürgerkrieg in Syrien die neueren Flüchtlingswellen erst in Gang gesetzt haben und das wiederum Gruppen wie dem IS es ermöglichten Kämpfer ungefährdet nach Europa zu schmuggeln dann wird es leider immer irrsinniger und zugleich abstoßender… den Rest überlasse ich meinen denkenden Lesern.

Doch zurück nach Berlin. Es wird sich die nächsten Wochen zeigen wie die Republik damit umgeht, leider vermute ich das es den Überwachungsstaatsbefürwortern weiter Auftrieb verleihen wird und die Gutmenschen gerade zum Trotz ihre ebenfalls irrsinnige Politik noch viel konsequenter versuchen werden durchzusetzen.

Noch hoffe ich auf das Denkvermögen zumindest von einem nicht unerheblichen Teil meiner Mitbürger, und das die Wahlen 2017 ein Erdbeben auslösen werden welches die politische Kaste zumindest von ihren größten Wahnideen abbringen wird.

In diesem Sinne Ihnen trotzdem ein gesegnetes und frohes Weihnachten!

Ihr Michael Sanchez

P.S. Hier ein Artikel vom Spiegel wo dieser auf die aufgetauchten Geheimpapiere eingeht die eine Unterstützung der USA für den islamischen Staat und dessen Vorgängergruppierungen belegen sollen. Beinahe witzig wie der Spiegel versucht den Inhalt der Dokumente zu entkräften und krampfhaft herunterzuspielen versucht. Doch als Beleg für die tatsächlichen Verstrickungen des US-Militärs und der US-Dienste sollte das allemal reichen: Spiegel Artikel

NACHTRAG: Wieder mal wurde ein Ausweisdokument vom mutmaßlichen Attentäter am Tatort gefunden. Kommentar dazu eigentlich überflüssig…es scheint ja ein maßgeblicher strategischer Bestandteil islamistischer Terroristen zu sein grundsätzlich brav ihre Identitätsnachweise an den jeweiligen Anschlagszielen für die kommenden Ermittler zu deponieren… Und wenn Sie nun die Erklärungen der Mainstream Presse gerne glauben wollen das diese Vorgehensweise darauf gründet das die Terroristen eine Art „Visitenkarte“ am Tatort hinterlassen wollen oder ähnlichen Mumpitz, bitteschön tun Sie es….. schläft sich bestimmt besser mit dieser Version im Kopf 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: