Das Weihnachtsmassaker – Ein staatsgläubiges Land im Zeichen des Wahns

Dem (zu frühen!) Lebkuchenverkauf soll es an den Kragen gehen! Der Irrsinn nimmt immer groteskere Formen an! (Bildquelle: Wikipedia)

Dem (zu frühen!) Lebkuchenverkauf soll es an den Kragen gehen! Der Irrsinn nimmt immer groteskere Formen an! (Bildquelle: Wikipedia)

Die Meldung hat mich echt aus den Socken gehauen! Laut einet Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov wünscht sich fast jeder Dritte in Deutschland ein Verkaufsverbot für Lebkuchen, Glühwein und Weihnachtslieder vor einem bestimmten Stichtag im Jahr. Die spinnen die Römer, halt die Teutonen!

Mal im ernst, geht´s noch? Was soll denn in diesem Land noch alles amtlich geregelt werden? Liebe Mitbürger habt ihr ein Rad ab? Entschuldigung, ich sage es Mal in aller Deutlichkeit: Ob Lebkuchen, Weihnachtslieder oder Glühwein erst ab September, im Juli oder bereits wieder im März verkauft werden ist mir SCHEISSEGAL! Wie wäre es wenn ihr diese Waren einfach erst ab Dezember kauft, kein vernünftiger Händler würde Monatelang Dinge anbieten die keiner will, also gibt es offenbar doch genug von jenen Kunden die schon früher beherzt zum Christstollen greifen als man das eigentlich erwarten könnte. Ich vermute übrigens das es genau jene sind die bei der Umfrage auch mitgemacht haben und dafür stimmen das der kontrollwütige (Stief)Vater Staat sich auch noch darum kümmert, dass würde Sinn machen. Auf jeden Fall mehr Sinn als auch noch das staatlich zu regulieren, wir nähern uns beflissentlich DDR Zuständen liebe Leser! Nein, dass ist KEIN Alarmismus oder Panikmache, aber gegen diesen ganzen Unsinn wehrt sich mein Verstand und mein Gewissen einfach immer mehr, wer so einen Mist vorschlägt den kann man schlichtweg nicht mehr ernst nehmen!

Die debile Staatsgläubigkeit in diesem Land wird jeden Tag schlimmer, wie Lemminge die nicht kapieren das sie geradewegs die Klippen runterspringen rennen sie in die Arme des Staates und fordern diesen auf bitte noch mehr Vorschriften, Gesetze, Verordnungen und Regulierungsbehörden zu schaffen! Sie sehnen sich förmlich nach Unterdrückung und Gängelung durch amtliche Körperschaften, ein Volk im SM Rausch? Entschuldigung, wenn ihr solche Neigungen habt dann geht einmal pro Woche zu einer ordentlichen Domina und lasst euch verprügeln, aber hört auf eure Mitbürger in euren kollektiven Kontrollwahn mit hinein zu zwingen! Ich mach da nicht mit, rutscht mir gepflegt den Buckel runter!

Gutes Beispiel in diesem Zusammenhang: Vor nicht all zu langer Zeit kam die herzhafte Idee einer „Anti-Stress-Verordnung“ auf. Dazu poste ich das Video mit dem Kommentar des RTL West Chef Jörg Zajonc, der Mann ist wirklich ein helles Licht in der ansonsten doch eher sehr dunklen, durch nivellierten Fernsehlandschaft in der Bundesrepublik. Besonders der Satz: „Schöne Grüße aus Absurdistan“ trifft den Nagel auf den Kopf! Ich verstehe meine Mitbürger wahrlich nicht mehr, nee, dass ist weitläufig vorbei. Die haben einen am Kopf, sollen sie doch hier mit Mutti Merkel und deren geistig amputierten Gehilfen ihren „neuen Sozialismus“ einführen und ihre Zwangsstörungen ausleben, ich mach da nicht mit.

Einem Land in dem eine nicht zu unterschätzende Anzahl von Bürgern dem Vorschlag zustimmt das gewisse Produkte nur noch in „kulturell dafür angemessenen Zeiten“ im Jahr verkauft werden dürfen zustimmt dem spreche ich die Zukunftsfähigkeit jetzt einfach Mal ab. Das ist doch ein Irrenhaus als Freiluftveranstaltung! Wissen Sie liebe Leser, wenn sich solche idiotischen Vorschläge nicht am laufenden Band wiederholen würden und sich dazu kaum mehr einer traut gegen solch hirnrissigen Schwachsinn öffentlich das Wort zu erheben würde ich mich darum nicht scheren. Doch leider scheint die Lage viel ernster zu sein.

Die „Lebkuchenaffäre“ ist ein weiterer Beweis mehr dafür wie Freiheitsfeindlich offenkundig viele Deutschen sind, sie hassen es selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu handeln und zu leben. Sie bevorzugen lieber den harten, gerne auch bevormundenden Staat der sie von der Wiege bis zur Bare begleitet, der sie ständig überwacht, gängelt und ihm jegliche Entfaltungsmöglichkeit nimmt bzw. vorgibt. Wie zerstört müssen die Seelen solcher Menschen sein? Ich schließe (sinngemäß) mit den weißen Worten Roland Baaders: „Es gibt nur ein wahres Menschenrecht, dass Recht in Ruhe gelassen zu werden!“

Herzlichst Ihr Michael Sanchez

Advertisements

Ein Kommentar

    Trackbacks

    1. Ich hab’ sie doch nicht mehr alle! | gedankenteiler

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: