Doch ein Wandel in der FDP? -Aktualisiert-

Nun doch ein fundamentaler Wandel der Partei? (Bildquelle: Wikipedia)

Nun doch ein fundamentaler Wandel der Partei? (Bildquelle: Wikipedia)

Ein Kommentar von M. Sanchez

Ändern sich die Zeiten in der sich immer noch im Abwärtstrend befindlichen FDP doch noch? Verheißungsvolle Töne hört man in letzter Zeit aus dem Mund des nun nicht mehr ganz so neuen FDP Bundesvorsitzenden Christian Lindner. Mal fordert er zusammen mit dem sächsischen FDP Chef Holger Zastrow eine „radikalere und konsequentere Ausrichtung seiner Partei“ oder wie jüngst auf einer Pressekonferenz im Thomas-Dehler-Haus in Berlin wo er meines Wissens zum ersten Mal deutlich auch die „Libertären“ als zu seiner Partei dazugehörig erklärte bzw. auch dieser Strömung neben den Sozialliberalen eine Heimat bieten zu wollen. Wie er diesen Spagat allerdings in der Realität schaffen möchte bleibt abzuwarten. Doch hat man nun offensichtlich den Plan verworfen die anfänglich noch für den Abstieg der Partei mitverantwortlich gemachten klassischen Liberalen die sich im „liberalen Aufbruch“ um Frank Schäffler gesammelt haben aus der FDP heraus zu drängen. Zumal diese These von Anfang an wirr, ungerecht und recht hilflos wirkte. Vielleicht hat man in der Parteiführung erkannt das es der traditionsreichen Partei nur Schaden kann wenn man auch noch jene hinauswirft die sich nicht dem Zeitgeist des sozialistischen Umverteilungswahns unterworfen haben. Ebenfalls erklärte die Parteiführung das man nun deutlich erkannt habe das es in der Bundesrepublik schon genug sozialdemokratische Parteien gäbe, recht Spät will ich hier Mal anfügen. Ob es zu spät ist wird sich spätestens nach der Hamburger Landtagswahl entscheiden. Im dortigen Landesverband haben sich ja nun die selbst erklärten „linksliberalen“ um die einstige Landesvorsitzende Sylvia Canel (die übrigens einst selbst dem liberalen Aufbruch angehörte!) bereits ganz offiziell bereits aus der Partei verabschiedet. In einem Interview mit den Sons of Libertas deutet Frank Schäffler das als weiteren Exodus von Sozialdemokraten aus der Partei weil diese offenbar bemerkten das sich die Partei in eine wirkliche, konsequent liberale verwandle.

Mein persönlicher Eindruck ist das der Hoffnungsschimmer den entschlossene FDP Liberale wie Frank Schäffler, Holger Krahmer und Carlos A. Gebauer stets sahen nun wenigstens wieder deutlicher Erkennbar ist als noch vor ein paar Monaten. Auch die Aktivitäten rund um das neue Freiheitsinstitut „Prometheus“ das federführend von Frank Schäffler momentan organisiert wird dürfte meiner Meinung nach Auswirkungen auf die FDP haben. Zwar gibt es ein nicht zu unterschätzendes sozialliberales Lager in der Partei, doch angesichts das diesen Bereich längst sogar die Grünen abdecken können dürfte die Rechtfertigungsgrundlage jener weiter schwinden. Vielleicht erfüllt sich ja doch noch die Prophezeiung von Schäffler und die Freien Demokraten wandeln sich zu einer echten, kernigen, klassisch liberalen Partei!

In diesem Sinne

Ihr Michael Sanchez

NACHTRAG: Nachdem ich gestern den obigen Beitrag online gestellt habe fand ich die Meldung das sich nun in Hamburg tatsächlich wie bereits angekündigt eine neue Partei mit dem Namen „Neue Liberale“ gegründet hat. Näheres dazu HIER in einem Artikel des Hamburger Abendblatt. Die Frage ob diese Vereinigung wirklich eine ernsthafte Zukunft hat lässt sich im Moment genauso wenig beantworten wie die ob durch die Gründung dieser Partei der parteipolitisch organisierte Liberalismus bzw. das libertär-liberale Spektrum weiter zersplittert oder ob sich damit langfristig eine davon deutlich durchsetzen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: