Soziopathen und Psychopathen -Die unterschätzte Gefahr?

US- Amerikanischer Massenmörder und Psychopath Charles Manson. Die meisten Psycho- und Soziopathen handeln nicht so offensichtlich wie er. (Bildquelle: Wikipedia)

US- Amerikanischer Massenmörder und Psychopath Charles Manson. Die meisten Psycho- und Soziopathen handeln nicht so offensichtlich wie er. (Bildquelle: Wikipedia)

In der menschlichen Gesellschaft gibt es immer wieder Individuen die sich nicht nur über einen gewissen Zeitraum oder gelegentlich „daneben“ benehmen, sondern es gibt auch solche wo permanent, vehement und unbelehrbar Grenzen überschreiten. Leute die kein Mitgefühl für ihre Mitmenschen zu empfinden im Stande sind und die keine Moral oder Ethik kennen.
Personen die einem grundsätzlich auf die ein oder andere Weise immer nur Schaden zufügen können, wir sprechen von Sozio- und Psychopathen. Zur Unterscheidung führe ich die Definition an die man auf Wikipedia finden kann, unter Soziopathie ist dort folgende Beschreibung zu lesen:

Die dissoziale Persönlichkeitsstörung ist durch ausgeprägte Diskrepanz zwischen Verhalten und geltenden sozialen Normen gekennzeichnet. Typische Merkmale sind:

  • Unfähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen
  • Unfähigkeit zur Verantwortungsübernahme, gleichzeitig eine klare Ablehnung   und Missachtung sämtlicher sozialer Normen, Regeln und          Verpflichtungen
  • Unfähigkeit, längerfristige Beziehungen aufrechtzuerhalten, jedoch keine Probleme mit der Aufnahme frischer Beziehungen
  • Geringe Frustrationstoleranz, Neigung zu aggressivem und gewalttätigem         Verhalten
  • Fehlendes Schuldbewusstsein
  • Unfähigkeit, aus Erfahrungen zu lernen.

           

Ein weiteres Merkmal kann eine anhaltende Reizbarkeit sein, die sich in oder nach der Kindheit entwickeln kann.

Bei Psychopathie lesen wir folgendes:

Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei sind sie mitunter sehr manipulativ, um ihre Ziele zu erreichen. Oft mangelt es Psychopathen an langfristigen Zielen, sie sind impulsiv und verantwortungslos. Psychopathie geht mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass oft die Diagnose einer dissozialen/antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann.

Beides liest sich nicht gerade erfreulich, doch wie oft haben wir es tatsächlich mit solchen Individuen zu tun? Wer im Internet nach entsprechenden Studien, Artikeln oder Statistiken sucht wird relativ schnell fündig. In einem Focus Artikel wird die Zahl von 500 000 Psychopathen in Deutschland genannt, dass wären bei 82 Millionen Menschen Gesamtbevölkerung in etwa 0,60% der Bevölkerung. Die Zahlen in den Studien und Artikel darüber schwanken allerdings durchaus beträchtlich. Nach längerem recherchieren komme ich auf einen (ich denke zu hoch aber gehen wir auf Nummer Sicher) Durchschnitt  von maximal 2% bis 3% Anteil an der Gesamtbevölkerung die ich als tatsächliche Sozio- oder Psychopathen einschätzen würde. Freilich gibt es immer noch einen etwas größeren Anteil von Leuten die auf gut Deutsch gesagt gepflegt einen an der Waffel haben, ich halte diese aber für weniger gemeingefährlich als Ersterer. Und natürlich gibt es noch jene Personen die gewisse narzisstische Persönlichkeitsstörungen aufweisen, die ich aber für eher sekundär gefährlich für normale Menschen halte, in der Regel entlarven sich solche Personen nämlich sehr früh selbst.

Gerade unter Liberalen und Libertären wird ja oft darüber diskutiert ob wegen solchen gefährlichen Charakteren eben doch ein Staat nötig sei um die etwas unbedarfteren Menschen vor ihnen zu schützen oder nicht. Es wird auf das Abschreckungspotential durch Strafen verwiesen die eben oft viele solcher gestörten Psychen davon abhalten würde ihre kranken Neigungen in die Tat umzusetzen bzw. auszuleben. Das Strafen solche Leute abschrecken gerade weil sie schlicht eine kalte Nutzenrechnung für sich erstellen und dann zu dem Schluss kommen das es für sie persönlich unvorteilhaft wäre das jetzt auszuleben ist zum einen natürlich richtig. Doch ich halte es für ein Vorurteil oder eben eine grandiose Fehlannahme das eine Privatrechtsordnung nicht mit solchen Gestalten fertig werden würde oder hier für die normalen Menschen ein weitaus höheres Bedrohungspotential ausgehen würde als in einer Gesellschaft mit staatlichem Gewaltmonopol.   

Das momentane System begünstigt Sozio- und Psychopathen in ihren Aufstiegschancen, dass sieht jeder den aktuellen Politikbetrieb aufmerksam beobachtet. Es findet eine regelrechte Negativselektion statt, die rücksichtslosesten, brutalsten, und cleversten Lügner kommen nach oben. Schauen Sie sich einfach die politische Landschaft der letzten Jahrzehnte an: Eine ganze Legion von Affären und unglaublichen Vorgängen, in der Regel begangen und/oder angezettelten wurden von Leuten die ich als zumindest mit massiven Persönlichkeitsstörungen behaftet wenn nicht gar als Vollblut Psychopathen bezeichnen würde. Oliver Janich hat in seinem Buch „Die vereinigten Staaten von Europa“ das Wort der „Pathokratie“ gebraucht um das politisch-gesellschaftliche Herrschaftssystem zu beschreiben. Genau das trifft es auf den Punkt und widerlegt auch diejenigen wo immer behaupten das eine Gesellschaft ohne Staat für den einfachen Bürger gefährlich wäre weil dann die (ohnehin nur vorgegaukelte) Schutzfunktion des staatlichen Apparates wegfallen würde. Ich behaupt das Gegenteil ist der Fall! In einer Privatrechtsordnung wo zig Sicherheitsfirmen für den Schutz der Bürger zuständig wären und jeder unbescholtene Bürger dazu noch das Recht hätte sich selbst notfalls auch mit Waffengewalt zu verteidigen würde das Risiko bei seinen Schweinereien erwischt und selbst massiv geschädigt zu werden derart dramatisch ansteigen das es für schwere Sozio- oder Psychopathen einen erheblichen Druck geben würde ihre kranken Neigungen so weit sie das können nicht auszuleben. Sie würden es nicht nur mit einem potentiellen „Gefährder“ ihrer finsteren Absichten zu tun haben nämlich dem staatlichen Gewaltmonopol, sondern müssten mit unzähligen Gefahren rechnen die ihre Pläne durchkreuzen könnten, es würde sehr unübersichtlich für sie werden. Man wüsste nie genau ob der eine oder andere bewaffnet ist oder vielleicht auch nur der Nachbar? Wie ist die jeweilige Sicherheitsagentur wo aufgestellt? Was ist mit den Agenturen die den Fluchtweg und den Zufahrtsweg bewachen wenn ich eine Tat plane? Welche der zahlreichen Firmen verwendet welche Techniken um mich ausfindig zu machen? Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, die Gefahrenquellen und unvorhersehbaren Konstellationen für den potentiellen Täter stiegen ins unermessliche. Selbst wenn ein einzelner Psychopath es wagen würde seine krankhaften Fantasien umzusetzen würde er mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit geschnappt, aufgehalten oder sogar gleich physisch massiv verletzt werden. Auf jeden Fall würden die Erfolgsaussichten für ihn rapide sinken im Gegensatz zur heutigen staatlichen Gewaltmonopolgesellschaft wo die Polizei immer dann erst kommt wenn es bereits zu spät ist. Die Alternative (im staatlichen System) dazu wäre das der Staat grundsätzlich alles und jeden Überwacht und dann freilich so auch die bösen Buben besser finden kann, die irre „Logik“ hier: Wir sperren erst Mal alle ein dann sind auf jeden Fall auch die Bösen dabei! Wenn der psychisch Kranke Gewalttäter also in einer wie auch immer im Detail gearteten Privatrechtsgesellschaft die Nutzenrechnung für sich selbst aufmacht wird er sehr schnell feststellen wie hoch das Risiko für ihn persönlich ist. Er wird dann zwar vielleicht in dem einen oder anderen Fall versuchen sich etwas Neues und besser durchdachtes einfallen zu lassen, doch das wäre garantiert nur bei sehr, sehr wenigen Personen der Fall und auch die würden zu 99% ihren Plan nicht vollständig umsetzen können.

Für mich ist daher die Ausgangsfrage folgendermaßen zu beantworten: Ja, es gibt diese Gefahr, ja, sie wird von vielen Bürgern nach wie vor unterschätzt oder überhaupt nicht gesehen. Es gäbe einen Ausweg, doch der ist sicherlich nicht davon gekennzeichnet das der Staat noch weiter in die Bürgerrechte eingreift, sondern das man sich in Richtung einer Privatrechtsordnung orientiert in der man wehrhafte Bürger hat die selbst für Ihre Sicherheit sorgen dürfen und es somit für all jene Subjekte die ihre Mitmenschen aus einem krankhaften Trieb heraus meinen schädigen zu müssen zumindest weitgehend davon abgeschreckt werden es in die Realität umzusetzen.

In diesem Sinne

Ihr Michael Sanchez 

 

Advertisements

6 Kommentare

  1. uvwxyz

    Ich wurde Opfer eines soziopathischen Kleinsektenführers!
    Was kann ich alles tun, um nicht erneut Opfer von ihm und seinen Mitgliedern zu werden?

    • Falls Dein Kommentar ernst gemeint war kann ich da leider nur auf diverse Beratungsstellen verweisen. Die leisten meiner Meinung nach hierbei sehr Gute Arbeit. Einfach googeln, da finden sich eine ganze Menge solcher Enrichtungen.

  2. Elsa

    Hallo,
    ich erlebe seit einem Jahrzehnt die Hölle mit einem schwer gestörten Soziopathen mit starken narzisstischen Tendenzen.
    Die Justiz hilft mir überhaupt nicht. Ich wurde über 10 mal angezeigt. Die Anzeigen gegen ihn wurden wie meine allesamt eingestellt.
    Mir wird ein Haus unter dem Hintern weggezogen., mein Hausfund, sollte mir alleine gehören, er schaffte es ins Grundbuch. Es ist Häuslcihe Gewalt Nötigung, Waffeinsatz (Hausdurchsuchung ergab Schreckschußpistole) Körperverletzung, Vergewaltigung, Betrug,
    Verleumdung……alles eingestellt.

    Ich habe alles durch: 2 Staatsanwaltschaften, Poliziepräsidium- Gewaltbeauftragte, Weisser, Ring, Gesundheitsamt, Rechtsanwaltskammer (da sein Anwalt die ganze Psýchopathie seit Jarhrzehnten fördert) Landrat, Kripo 2 x, Polizei, 5 Anwälte (viele Kanzleien lehtnen den sehr aufwendigen Fall einfach ab), und einige Instanzen mehr 2 Anwältinnen legten das Mandat nieder. Bin nun ohne gesetzliche Vertretung.

    Das Umfeld glaubt mir nicht – er kann nur mit Überzeugungskraft die Leute für sich gewinnen.
    Er sitzt mit der Ex, mit dern Neuen in dem Haus, das uns nun hälftig gemeinsam gehört und ich nie REchte hatte, nun ist das Haustürschloss gewechselt. Einstweilige Verfügung greift nicht. Im OG seine Unternehmen, bereits gekündigt, habe mit Räumungsklage noch gewartet- zieht im EG ohne Mietvertrag ohne meine Zustimmung genauso dreist wie oben ein und ich muss zusehen. Jeder Polizist veweist mit zum Anwalt- Haha…..
    Die DAmen haben Schlüsseln, gehen dort aus und ein und ich werde mit Polizie gewalt entfernt, aus dem vermieteten Bereich im OG bereits 2 x obwohl nur mündlicher MV er sich generiert hat, kein schriftlicher vorliegt. Eine Menge Mietschulden hat er, das Darlehen wurde natürlich mir zugeschoben
    Im EG lasst er mich „abführen“ wenn ich mich nähere lässt.er mitteilen.
    Der setzt gewieft die Justiz für sich ein bzw. die Polizei…..

    Der Fall ist viel komplexer als ich hier schreiben kann – und NIEMAND kann mir angeblich helfen.
    Ich habe „eingebrochen“ habe Material für die Kripo und die Steuerfahndung geholt – erfolgreich. Nun eine Rechnung über 500 Euro erhalten, die ließ er von seiner Neuen zumailen- wie pervers.
    Die Neue habe ich gewarnt, die schnallt es nicht, alles hochmanipulativ, ließ ihr Beweise zukommen. Nun treffen 3 Frauen in diesem Haus aufeinander und der Mann hat keine Skrupel und die dummen Weiber quicken nichts – wie ein Komplott möchte man mir die Rechte am Haus nehmen, trotz Grundbucheintrag.

    ES ist ein Spießrutenlauf ohne Ende mit Instituten, Ämtern der Justiz. Es sind sicher fast mehrere hundert Emails und Schreiben die ich verfaßte und in alle Winde sandte, vergebliche Mühe.
    Das Justizsystem greift nicht – das weiß er – er prozessiert standing mit Kunden und Lieferanten und kennt sich sehr gut aus, was er sich erlauben kann oder nicht.

    Ich habe schon Selbstmordgedanken, niemand wagt Zeuge zu sein, stehe völlig alleine da.
    die Familie ist in Österreich, ist auch hilflos und sogar die Schwestern wagen keine Zeugenaussage. Der Mann hat so viel Macht, die geben ihm so viel und alle anderen blendet und täuscht er.
    Nun ist die Steuerfahndung dran und wegen Betrug er und die Ex wegen vielen Unstimmigkeiten im Betrieb. Wie kann es anders sein, halt er doch keine Normen und Gesetze und Regeln ein…….lange ging es gut. Ich alleine arbeite wie eine Dedektivin, habe die halbe Vergangenheit aufgedeckt, aber niemand nimmt das wertvolle Infomaterial um die Bombe des narzisstischen Lügensystems platzen zu lassen.

    Es ist Wahnsinn pur was im Jahre 2015, noch negativ abläuft in diesem Justizstaat.

    Jeder zuckt mit den Schultern oder ist übefordert und der Typ macht munter weiter !!
    Ich bin gesundheitlich am Ende, kämpfe ums überleben, energetisch, wirtschafltich und überaupt.

    Ich gehe an die Medien, wenn die das aufgreifen ware ich froh.
    es ist so viel Aufklärungsbedarf das ist ire

    Gruß
    XY

    • Hallo lieber Leserin Elsa. Zuerst einmal vielen dank für deinen ausführlichen und zugleich beängstigenden Kommentar auf meinem Blog. Das klingt in der Tat alles wie eine fürchterliche und sehr schlechte gruselgeschichte, wenn du mir im bereich Kontakt via Kommentar deine email adresse zukommen lässt kann ich gerne etwas darüber veröffentlichen, das ist was ich dir realistisch anbieten kann. Ansonsten scheint es ja dass du wirklich sämtliche Institutionen und Organisationen angesprochen hast und bereits schlechte Erfahrungen mit denen gemacht hast, das lässt ehrlich gesagt auch nicht verzweifeln, aber mir ist klar das schwere Sozio- und Psychopathen wirklich Bestien sein können. Dir trotzdem alles Gute und weiterhin durchhaltevermögen. Gruß Michael

      • Elsa

        Hallo Michael, meine Emailadresse ist angeführt, hier kann ich sie nicht veröffentlichen

        Gruß
        Elsa

      • Vielen Dank, habe Sie nun gespeichert.

        Gruß M.S.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: