Ukraine, Propagandakrieg, Mainstream-Medien und Bildungsmangel

Explosionsgefahr, heißer politischer Herbst der uns bevorsteht? (Bildquelle: Wikipedia)

Explosionsgefahr, heißer politischer Herbst der uns bevorsteht? (Bildquelle: Wikipedia)

Aufregung im Schatten der internationalen Krisenherde von Palästina im Nahen Osten bis in die Ukraine liegt in der Luft. Der Propagandakrieg läuft auf Hochtouren. Im Nahen Osten tobt ein erbitterter Krieg zwischen zwei Gegnern wo die Opfer am Ende wohl die Bürger beider Lager sein werden, Aussicht auf Frieden gibt es dort erst einmal nicht mehr. In den europäischen Medien wird spekuliert wie lange es wohl noch dauern wird bis die russische Armee in der Ostukraine einmarschiert, der Abschuss der MH17 über der Ostukraine gibt weiter Rätsel auf, beide Seiten hüllen sich in Halbwahrheiten und üben sich in seltsam „weicher“ Beweisführung. Der westliche Medienmainstream berichtet derweilen immer wieder über die Propaganda (Netz)Krieger des Ostens während genau dieselben Medien diese Leute, Netzwerke und Strukturen Jahrelang ignoriert haben. An für sich standfeste Liberale beginnen den Linksnationalisten Putin toll zu finden und zu supporten, während andere sich derart widerwärtig der US-Regierung (nicht zu verwechseln mit der US-Bevölkerung besonders den dortigen libertären Freiheitsfreunden!) um den Hals werfen das es einem Schlecht wird. Verdrehte, gefährliche Welt liebe Leser!

Ich habe bereits in mehreren Artikeln aufzeigt wieso bspw. Großmächte immer einander benötigen um zu bestehen und das es für Libertäre keine verschiedenen Maßstäbe bei der Kritik an Staaten geben kann. Es also daher keinen Sinn macht von den „guten Staaten“ und den „schlechten Staaten“ zu sprechen, sondern allerhöchstens von einem „weniger schlechten Staat“, dass Konstrukt Staat an sich ist immer noch ein Kernproblem was viele natürlich auch aufgrund mangelnden Wissens leichtfertig übersehen bzw. auch garnicht verstehen. Ich verweise an dieser Stelle nochmals auf das „libertäre Manifest“ von Stefan Blankertz, liebe Leser, nichts ersetzt das lesen von Büchern! Das klingt altbacken, aber sich nur von einigen Youtube Filmchen und gelegentlichen Blog Artikel Lektüren sich ein allumfassendes, fundiertes Weltbild zu machen ist schlichtweg unmöglich. Lesen Sie Werke über die Ideen einer freiheitlichen Gesellschaft von Blankertz bis Hans Hermann Hoppe und was weiß ich noch alles, lesen Sie über Soziologie, und ganz wichtig auch über die Psychologie! Verlassen Sie sich nicht darauf was man Ihnen in ihrer Schul bzw. Berufsschul- oder Studienzeit an den staatlichen Indoktrinierungsanstalten pardon, ich meinte „Bildungseinrichtungen“, alles erzählt hat. Dort wird Ihnen wie so oft verkürztes Halbwissen mitgeteilt, gemischt mit einer gehörigen Portion reiner Propaganda. An für sich logisch, schließlich sind das nicht umsonst „staatliche“ Einrichtungen, dass die einen natürlich nicht vollumfänglich über das tatsächliche Verhältnis von Staat und Bürgern aufklären ist nur Konsequent. Wir müssen uns herausschälen aus dem immer gleichen Verhaltens- und Sichtweisen die uns immer nur gegeneinander ausspielen, stets im Sinne der wirklich Mächtigen dieser Welt. Die wollen hüben wie drüben garantiert keine freien Menschen sehen, die wollen herrschen! Dazu sind freiheitliche Ideen und Vorstellungen von individueller Souveränität nicht brauchbar, darum werden sie bekämpft oder man versucht sie lächerlich zu machen. Letzteres ist sogar wesentlich erfolgreicher als es offen zu bekämpfen. Liebe Leser machen Sie den Test, fragen Sie in ihrem Bekanntenkreis wer sich vorstellen könnte beispielsweise vorstellen könnte das man sämtliche staatliche Sozialleistungen inklusive dazugehöriger Bürokratie, vielleicht noch drei Ministerien auflöst und dann direkt ein Bürgergeld auszahlt. Sie werden ausgelacht oder gleich als „neoliberaler“ und „unsozialer Spinner“ beschimpft. Schlagen sie den gleichen Leuten vor den „bösen Reichen“ per Sondersteuer 80% ihres Vermögens zu rauben und Steuerhinterziehung als Kapitalverbrechen zu ahnden, ach was schreibe ich, die Todesstrafe inklusive Sippenhaft für dessen Familie darauf zu verhängen, sie würden höchstwahrscheinlich Ihnen wohlmeinend zustimmen und das für sehr vernünftige Gedanken halten! Die meisten Leute haben überhaupt keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen innerhalb einer staatlich organisierten Gesellschaftsordnung. Vielen sehen nur ihren, persönlich verengten Blick auf die Dinge. Sie bemerken ihre geistigen Scheuklappen garnicht, sondern denken das seien Geräuschverstärker die sie die Dinge noch klarer verstehen lassen würden. Sehr viele halten sich immens aufgeklärt und glauben doch an Dogmen, sie geben sich als Atheisten und verlachen alle Menschen die Religiös oder Spirituell bewandert sind, doch sie selbst hängen dem wohl gruseligsten Kult der Geschichte an: Dem Staatskult! Und doch raffen sie nichts, solche Personen halten sich im Gegenteil für besonders „Progressiv“ und ultramodern, dabei ist es eine verdrehte, eigentlich rückwärtsgewandte Anschauung die sie da hoch halten. Sie versteckt sich nur im Gewand der Moderne, mir tut es persönlich in der Seele weh wenn ich viele, begabte, durchaus wache Menschen sehe die an für sich das Zeug dazu hätten viel mehr zu erkennen und es dennoch nicht tun möchten.

Der stete Tropfen höhlt den Stein heißt es ja bekanntlich, drauf setze ich mittlerweile auch stark. Darum verweise ich so gerne auf Grundlagenwerke wie Hoppe, Blankertz, Janich, Hayek, Rothbard und Mises sie verfasst haben. Die meisten Leute mögen das leider nicht, sie wollen sich nicht tiefgründig selbst damit befassen, sie wollen die „Alles-gelöst-Formel“ in einem halben Satz hören ohne selbst darüber nachdenken zu müssen. Freilich noch zu 100% von mir garantiert und sollten sie das nicht im selben Wortlaut Morgen in der Tagesschau hören dann ist es „Spinnerei“, man kann es sich auch einfach machen….. Darum nochmals der Appell an Sie da draußen: Lesen Sie! Lesen Sie Bücher! Vom Anfang bis zum Ende! Es gibt mittlerweile auch beinahe alle Werke als E-Books, für die Freunde sämtlicher Unterhaltungselektronik 😉 Auch finden sich viele gute Zusammenfassungen und besser leserliche Neuauflagen von verschiedenen Werken der Soziologie, Psychologie und Gesellschaftspolitik. Und ein wichtiges Thema was viele überhaupt nicht auf dem Schirm haben gilt es ebenfalls zu beackern: Geheimdienste und ihre Arbeitsweisen! Dazu müssen sie garkeine Bücher aus den üblichen „verdächtigen“ Verlagshäusern konsumieren, es gibt unzählige Werke von Aussteigern und Ex-Agenten von KGB, CIA, Mossad und Co. die es in jedem gut sortierten, stinknormalen Buchhandel zu finden gibt. Auch sind mittlerweile relativ viele wissenschaftliche Abhandlungen über die Tätigkeit der geheimen Dienste, über ihre Möglichkeiten bspw. der Medienbeeinflussung und ihrer politischen Netzwerke u. ä. auf dem Markt erhältlich. Sie werden nach der Lektüre solcher Bücher Bauklötze staunen und danach garantiert vieles anders sehen. Doch das geht nicht in dem man nach drei Sätzen einfach aufhört und sich „abgekämpft“ auf die Couch legt. Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber mir macht lesen Spaß, besonders bei spannenden Themen wie bspw. das der Geheimdienste. Natürlich kann auch ich nicht permanent mich in Bücher eingraben, so ein Bücherwurm bin selbst ich nicht. Aber von Zeit zu Zeit so etwas zu lesen sollte es einem schon wert sein. Die Tiefgründigkeit eines Buches kann man nicht durch auch noch so gut gemachte Filme vollständig ersetzen, so meine persönlichen Erfahrungen jedenfalls. In einem Buch kann der Autor wesentlich genauer und ausführlicher auf ein Thema eingehen und des verständlich und aufgeschlüsselt Sachverhalte darlegen und erklären, in einem Film geht das in diesem Umfang nicht. Natürlich gibt es mittlerweile auch eine Unmenge an hervorragenden Filmen auf Youtube die ich nur empfehlen kann, doch verstehe ich diese mehr als Ergänzung zu dem was ich bereits gelesen haben oder eben in Zukunft lesen werde.

Es wird in naher Zukunft sehr von Bedeutung sein was wir uns an Wissen angeeignet haben oder eben nicht. Das immer offenkundiger werdende Totalversagen der gesamten politischen „Eliten“ wird dazu führen das in Zukunft wieder mit einem gerechnet werden muss: Dem Bürger selbst! Wenn dieser jedoch aufgrund Jahrzehntelanger Verblödung und Desinformation genauso belämmert dasteht wie die Vertreter der politischen (Herrscher-)Klasse dann gute Nacht! Sie können das Ganze auch so zusammen- und auffassen: Es kommt sehr bald wieder auf SIE an, und sonst Niemanden! Darum liebe Leser, nutzen Sie die Zeit die wir noch haben, lesen Sie, bilden Sie sich, prüfen Sie kritisch, lassen Sie sich nicht einlullen und mit rhetorischen Beruhigungspillen abspeisen. Sorgen Sie vor auf möglichst vielen Gebieten, sichern Sie sich ihre Unabhängigkeit soweit Ihnen das ihre Mittel und Möglichkeiten zulassen.

 

In diesem Sinne

 

Ihr Michael Sanchez

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: