Monatliches Archiv: Juli 2014

„Gesundheitspolitik“ -Unding oder zivilisatorische Errungenschaft?

Ein immer noch heißes Eisen und emotional diskutiertes Thema ist die sog. „Gesundheitspolitik“, alleine schon das Wort ist an Monstranz kaum zu überbieten. Es klingt so als ginge es dabei um „Politik die für die Gesundheit der Bevölkerung sorgt“. Also dieselben Politiker denen wir völlig zu Recht sonst nichts Gutes zu trauen organisieren dann vorgeblich …

Weiterlesen

Sezession -Über den Kleinstaat in den Nichtstaat?

Viele Libertäre und die etwas konsequenter ausgeprägten Anarchokapitalisten befürworten seit je her die Schaffung von möglichsten kleinen staatlichen Gebilden um sie dann schlussendlich vollends aufzulösen und den Weg in eine nichtstaatliche Privatrechtsordnung zu ermöglichen. Wenn man bedenkt wie sich die heutigen Großstaaten entwickelt haben, von kleinen, zu größeren hin zu noch größeren Flächenverbänden, so wäre …

Weiterlesen

Wieso Großmächte immer andere Großmächte benötigen um zu überleben

Im Konflikt in der Ukraine sieht man es wieder sehr schön und deutlich. Eine Großmacht benötigt immer einen (in der Regel äußeren) Feind um sich nach innen zu halten und als Staat zu legitimieren. Egal ob die USA oder Russland, beide benötigen die dauerhafte, äußere Bedrohung um der Bevölkerung Steuern

Weiterlesen

Der Abschuss der MH17

In der Ostukraine ist gestern eine Passagiermaschine mit 298 Insassen der Malaysia Airline (MH17) abgeschossen worden. So die immer deutlicher werdenden Meldungen zu dem Vorfall, auch wenn bspw. Heute Morgen in unserem bundesdeutschen Qualitätsstaatsradio immer noch von einem „Absturz“ gesprochen wird und allen ernstes das Vokabular „mutmaßlicher Abschuss“ verwendet wird, als ob man seinem Publikum es nicht …

Weiterlesen

Anarchie- der „böse“ Begriff -alternative Wortschöpfungen

In der politischen Debatte wurde das Wort „Anarchie“ in den letzten 100 Jahren leider in einen sehr negativen Zusammenhang gebracht bzw. die Mehrzahl der Menschen assoziieren damit etwas für sie unvorteilhaftes, ja gar etwas bedrohliches. Ich habe mich bereits in der Vergangenheit in Artikeln auf meinem Blog zum Thema „Anarchie“ geäußert. Heute möchte ich mich der Begrifflichkeit widmen …

Weiterlesen

„So gehen die Gauchos!“ -die politische korrekte Presse läuft Amok #gauchogate

Nach der gestrigen Sieges- und Empfangsfeier der deutschen Nationalelf in Berlin und einigen künstlerischen Darbietungen der Spieler auf der großen Haupttribüne am Brandenburger Tor erdreisten es sich doch einige Schmalspurschreiberlinge von FAZke, TAZi und Schmiergel (früher unter „Spiegel“ bekannt) sich über den aufgeführten Klamauktanz „so gehen die Gauchos“ zu echauffieren. In ihrer kackdreisten Art nörgeln sie …

Weiterlesen

Wieso Sekten in einer freien Ordnung / Privatrechtsgesellschaft keine Rolle spielen würden

Ich möchte Heute auf ein Argument eingehen das viele Gegner einer herrschaftsfreien Ordnung bzw. einer Privatrechtsordnung ohne Staat gerne vorbringen, nämlich das in einer Gesellschaft ohne Staat sich Sekten aller Couleur breit machen würden und nach und nach alles übernehmen könnten, schließlich würde sie ja keiner aufhalten wenn die Staatsmacht nicht mehr vorhanden ist. Das …

Weiterlesen

Das Universum -Unbegrenzte Möglichkeiten oder wieso wir mit einer libertären Gesellschaftsordnung längst auf dem Mars wären

Ich habe mich immer wieder in meinem Leben mit dem Thema Raumfahrt, Leben im All und ähnlichem beschäftigt. In den letzten Jahren fragte ich  mich immer wieder wieso es eigentlich in der Öffentlichkeit kaum einen ernstzunehmenden Aufschrei kam nachdem bspw. die NASA immer mehr ihr Projekte einstampfte und die Raumfahrttechnik (zumindest das was man uns …

Weiterlesen