Denkfallen und andere Merkwürdigkeiten…..

Machen Sie den Test. Fragen Sie einen Ihrer Mitbürger ob er glaubt das die Mehrheit seiner Mitmenschen friedlich und vernünftig sei. Die Mehrheit antwortet garantiert mit: Ja, sicher doch, wieso auch nicht? Danach fragen sie ob es dann nicht nur gerecht wäre wenn bspw. jeder dieser friedlichen und vernünftigen Bürger Waffen besitzen darf. Nun werden sie einen pawloschen Beißreflex erleben! Da werden nämlich die meisten antworten: Nein! Um Gottes Willen! Dann würde ja jeder mit einer Waffe herum rennen und alle würden sich wahllos erschießen! Ach? Da sind auf ein Mal die eben noch vernünftigen und friedlichen Mitmenschen zu mordlüsternen, waffenstarrenden Bestien mutiert! Ich würde so etwas vielleicht unter der Bezeichnung „geistige Schizophrenie“ oder orwellschem Zwiedenken abhaken. Das Schlimme daran ist das die meisten Leute es überhaupt nicht mitkriegen wie sie sich hier widersprechen. Sie kommen ihrem eigenen Widerspruch, ihrer eigenen Unlogik überhaupt nicht auf die Spur. Wie in vielen anderen Bereichen auch. Beispielsweise beim Thema Krankenversicherungen. Die Mehrheit würde sicherlich zustimmen wenn man sagen würde das doch bitte jeder Bürger selbst darüber entscheiden soll wie er sich wo absichert. Viele würden das zu Recht als die gerechteste Lösung ansehen. Doch wenn man anschließend die Frage stellt ob man es in Ordnung findet das derzeitig sich immerhin schon jene privat absichern können die oberhalb einer relativ hohen sog. „Beitragsermessungsgrenze“ liegen, dann würde genau jene brüllen: Nix da! Auch die „Reichen“ sollen alle in die gleiche Krankenversicherung zahlen! Wäre ja noch schöner wenn hier welche frei wählen könnten! Auf die Idee allen die freie Wahl hier zu ermöglichen würde garantiert nur eine Minderheit kommen! Ein Mal Marktwirtschaft, freie Wahlmöglichkeiten dann wieder Sozialismus, der Ruf nach dem „starken Staat“, doch sie merken es nicht! Wie es grad beliebt, die meisten Menschen bringen an für sich selbstverständliche Schlussfolgerungen in keinen logischen, sinnvollen Zusammenhang mehr. Nach mulmigem „Bauchgefühl“ und Tageslaune wird drauf los gewettert und gefordert.

Ist es nur die „zufällige“ Verdummung der Massen oder steckt dahinter der perfide Plan einer machtgeilen Pseudo Elite sich eine möglichst dumme, manipulierbare Sklavenschaft heran zu züchten? Nun, ich will keine große Theorie hier aufstellen, doch wer eins und eins zusammen zählen kann der kommt unweigerlich zu der Schlussfolgerung das ein derartig verblödetes Wahlvolk jeder totalitären Strömung entgegen kommt. Jeder Bananenrepublik Diktator wäre dankbar für derart brave und willfährige Bevölkerung wie wir sie derzeit bei uns haben.

Mich persönlich regt es von Zeit zu Zeit auf wenn diese treudoof drein schauenden Gesichter meiner Mitbürger mir zum Ausdruck bringen: Eigentlich raff ich garnix, aber ich denke Mal ich weiß wie alles funktioniert! Und darum verteidige ich diesen Wahn auch gleich noch! Wenn in einem Tischgespräch bei einer durchschnittlich gut bürgerlichen Runde Leute ernsthaft glauben wir hätten ein super Steuersystem, und das obwohl sie im Schnitt vom Staat mehr als die Hälfte ihres Einkommens geraubt bekommen, was ist das dann? Wie soll man das bewerten? Sind diese Menschen geisteskrank oder einfach nur fürchterlich Naiv? Ich meine offensichtlicher als bei unserem völlig verkorksten und aufgeblähten Steuerbürokratiesystem geht es ja nicht um zu demonstrieren wie ineffizient und unfähig dieser ganze Staatsapparat eigentlich ist! Doch leider scheint die staatliche Propaganda hier sehr gut gewirkt zu haben. Viele glauben ernsthaft das gerade weil unser Steuersystem kaum einer mehr versteht und es ein Meer von diversen Ausnahmeregelungen gibt und weiß der Teufel was für Möglichkeiten für Abschreibungen darin vorgesehen sind, es besonderes „Gerecht“ zu gehe!!! Weil da sämtliche Bedürfnisse von den allwissenden Gesetzgebern vorgesehen und berücksichtigt werden, dass Ganze ja dadurch sogar besonders „Individuell“ sei.  Amen, in der Kirche der Staatsgläubigen, möge die staatlich-bürokratische Erleuchtung über sie kommen! Es schmerzt bis in die letzte Zelle wenn man diesen verwirrten Rindviechern bei ihren Denkübungen zu hören muss. Die Quadratur des Kreises zu versuchen scheint seit Kaisers Zeiten ein Hobby der Mehrheit der Deutschen zu sein. Man will offenkundig die Wahrheit garnicht so genau wissen bzw. wenigstens ein Mal gedanklich beginnen nach ihr zu suchen.

Viele libertäre Denker haben sich schon oft die Frage gestellt wie viel Freiheit und Selbstbestimmung die Deutschen wohl vertragen. Meine Antwort darauf ist mittlerweile ernüchternd. Ich behaupte die Mehrheit der Bevölkerung von Neuland-Deutschland hat panische Angst vor zu viel Freiheit und Selbstverantwortung. Die Neigung der dumpfen Masse sich hinter einer starken Persönlichkeit zu scharen und ihre Verantwortung bereitwillig einer anonymen Megabürokratie zu übertragen ist nach wie vor erschreckend groß. Trotz der immer offensichtlich werdenden Unfähigkeit und der gnadenlosen Arroganz der Mächtigen gegenüber den Bürgern. Der blinde Glaube an die letztendliche Unfehlbarkeit staatlicher Betreuung ist in Schland in einem Maße vorhanden wo man davon sprechen muss das 3/4 der erwachsenen Menschen, die an für sich als zurechnungsfähig gelten, offenbar massive Wahrnehmungsstörungen haben. Ansonsten würden sie längst mehrheitlich erkennen was für ein schäbiges Spiel hier mit ihnen gespielt wird. Sonst würden Menschen wie Frank Schäffler nicht einsame Mahner in der Wüste der EURO Ideologen bleiben, sondern überall gewählt und unterstützt werden. Doch das ist nicht der Fall. Der Kadavergehorsam preußischer Natur scheint in die kollektive Wahrnehmung der Bevölkerung übergegangen zu sein. Man wehrt sich nicht mehr, egal worum es geht.

Zum Abschluss ein Zitat das Michael Auksutat bei Facebook veröffentlichte:

Den Deutschen strebt es im Allgemeinen nicht zur Freiheit. Er geht nur richtig auf in strenger Zucht. Die Zeit von ’45 bis demnächst wird eines Tages als „Führerlose Zeit“ in die Geschichtsbücher eingehen.

Genau, so lange bis uns dann ein Klon der „größten Krisenführerin aller Zeiten“ (GröKaZ) Angie von und zu Uckermark bis in alle Ewigkeit ins Heil führt.

Mit besorgten Grüßen in der sommerlichen Hitze schmorend

Ihr Michael Sanchez

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: