Alltäglicher Irrsinn, NSU Märchen und lautes Schweigen

Der Wahnsinn des Alltäglichen…

Mitunter fehlen einem die Worte für das was in diesem unseren Lande jeden Tag so vor sich geht. Darum habe ich es mir mittlerweile auch beinahe abgewöhnt längere Gedanken an diesen Irrsinn zu verschwenden. Doch leider holt er einen immer wieder ein…. Weiterlesen

Wir sind im Krieg -aktualisiert-

Der Terroranschlag von einen Berliner Weihnachtsmarkt erschüttert die Merkelrepublik sichtlich. Besonders betroffen sind jene Berufsgutmenschen und Dauerverständnishaber die sich nun mit einer Situation konfrontiert sehen die sie so überhaupt nicht ausstehen können. Doch trotz aller Versuche die Realität im gewohnten Duktus weg zu diskutieren kommen auch jene Kreise nicht darum herum endlich zu erkennen worum es sich hier handelt: Um Krieg! Weiterlesen

Paranormales

Werte Leserschaft.

Wie angedroht 😉 werde ich mich zukünftig auch mit Themen beschäftigen die nicht ausschließlich mit Politik und Gesellschaft zu tun haben sondern die mich persönlich einfach schon immer interessiert haben. Wie bspw. das Thema rund um die Magie, alternative Geschichtsschreibung, paranormale Phänomene usw. usf. Da die aktuelle Tagespolitik sich ohnehin im Kreis dreht und wer nun immer noch an die berüchtigten Zufallstheorien der offiziösen Stellen glaubt, nun dem kann ich auch nicht mehr helfen….da dürfte wahrhaftig wohl nur noch ein göttliches Wunder helfen. Nun, wie auch immer, wenden wir uns einem Thema zu das für viele sich sonst so rational gebende Menschen schon immer besonders „beängstigend“ war: Das Phänomen der Sichtung von Verstorbenen, um es banal auszudrücken „Geister“. Sie denken nun sicherlich das der Autor nun komplett durchdreht weil er sich mit so einem Thema überhaupt beschäftigt, nein ich kann sie beruhigen. Doch wieso sollte man sich mit so etwas grundsätzlich nicht beschäftigen dürfen? Nur weil etablierten Medien und die Schulwissenschaft das alles als „Unfug“ abtun? Na dann dürfte ich mich auch nicht mit politischen Theorien wie Anarchie oder Libertarismus beschäftigen…. Weiterlesen

Endlich mal wieder ein Beitrag…

Der Herbst, Ruhe kehrt ein (Bildquelle: Wikipedia)

Geehrte Leserschaft.

Aus beruflichen wie auch privaten Gründen habe ich sehr lange nichts mehr veröffentlicht. Leider kann ich nicht dafür garantieren das dies sich in nächster Zukunft ändert. Manchmal spielt das Leben nicht so wie man sich das wünscht, darum weiß ich nicht in wie fern und wie oft ich mich hier demnächst zu Wort melden werde. Weiterlesen

Energiewende – zurück in die Steinzeit

Ein Kommentar zur Deindustrialisierung

Der wohl urdeutsche Größenwahn hat wieder ein neues Thema, nachdem das mit der Herrenrasse dann doch gescheitert ist hat das Sendungsbewusstsein von Hitlers Urenkeln endlich einen neuen Aufhänger für sich entdeckt: Den Klimawandel! Insbesondere den angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel! Wieder einmal ist die Deutsche Nation angetreten aus moralischer Überlegenheit heraus dem Rest der Menschheit zu erklären wie die Welt funktioniert, egal was für wissenschaftliche Fakten gegen diese Theorie sprechen. Weiterlesen

„Ein Europa der tausend Lichtensteins“ – Vortrag von Prof. Dr. Hans-Hermann Hoppe

 

Wie immer ein interessanter und aufschlussreicher Vortrag von Prof. Dr. Hans-Hermann Hoppe, aufgezeichnet von der Speakers Corner.  Unbedingt ganz ansehen!

Videobeschreibung: Weiterlesen

Naturkatastrophen und Breitmaulfrösche

Ja, mich gibt es noch, nein, ich wurde nicht von finsteren Mächten vom Schreiben abgehalten sondern eher von den „Banalitäten“ des Lebens. 😉

Außerdem weiß man in gewissen Lagen auch nicht was man zu den jeweiligen Ereignissen eigentlich noch schreiben soll außer sein blankes Entsetzen über diesen oder jenen Vorgang zu Protokoll zu geben. Daher nehme ich mich zuerst kurz eines Themas an das gewissermaßen in meiner mehr oder weniger unmittelbaren Nähe passiert ist, die Hochwasserkatastrophe in Baden-Württemberg, namentlich der wohl nunmehr weltbekannte Ort Braunsbach bzw. letztendlich dem gesamten Kochertal und Umland. Weiterlesen

Frank Schäffler: „Geldsozialsmus“ (Roland-Baader-Treffen 2016)

Neues von der Speakers Corner. Interessanter Vortrag von Frank Schäffler zum vielleicht wichtigsten Thema überhaupt, dem herrschenden Geldsozialismus:

Frank Schäffler spricht über das Bargeld(verbot), über Buchgeld, Bankruns und das Mindestreservesystem. Es geht um die Zerstörung unserer Freiheit, um Zentralisierung von Entscheidungshoheit und Schuldvergemeinschaftung. Die Bürokratie wächst und wächst, kleine Banken fusionieren, Geldwettbewerb findet nicht statt. Schäffler spricht auch über Nachteile eines Goldstandards, Mario Draghi und den Betrug im Geldwesen. Lösungen liegen in der Dezentralisierung. Diese sind zwar mühsamer, erzeugen aber bessere Qualität.

AFD Bashing und die moralische Arroganz der Herrschenden

Das seit den drei Landtagswahlen am vergangenen Sonntag stattfindende und sich in immer absurdere Höhen steigernde kollektive AFD Bashing der etablierten Medien und Parteien wird mittlerweile derart offen primitiv betrieben das selbst der ansonsten desinteressierte Normalbürger der sonst überhaupt nichts mit dieser Partei zu tun hat so langsam in die Verlegenheit kommt diese alleine schon wegen der niveaulosen und skurrilen Attacken der offenkundig hasserfüllten Gegner zu verteidigen. Weiterlesen

Flüchtlingskrise und Marktwirtschaft

Ludwig Erhard. Sein Credo: Starke Wirtschaft durch freie Menschen! Was hätte er zur Lösung der Flüchtlingskrise wohl empfohlen? (Bildquelle: Wikipedia)

Lange nichts geschrieben, nein ich war nicht im Winterschlaf auch wenn es mir zeitweise durchaus danach war 😉

Die Ereignisse in Deutschland sind mittlerweile derart vielfältig und überschlagen sich teilweise so sehr das sogar die Mainstream-Medien mittlerweile sich gezwungen sieht auch unschöne Wahrheiten zumindest halbwegs öffentlich zu machen. Ob es die eben leider doch vorhandene höhere Gewaltbereitschaft von sog. „Flüchtlingen“ ist, die massiven Probleme der Migranten untereinander wo sich in regelmäßigen Gewaltausbrüchen in den Flüchtlingsheimen widerspiegelt oder die endlich wenn auch nur langsam einsetzende Erkenntnis das die Bundesregierung ohne jegliches (vernünftiges) Konzept in der maßgeblich von ihr mit verursachten Flüchtlingskrise dasteht. Weiterlesen